Schlagwörter

, ,

Ein Kuchen, der einfach und schnell zu backen ist? Der immer gelingt? Sich mehrere Tage hält und zu jeder Zeit schmeckt? Den gibt es! Und hier kommt das Rezept:

Zutaten:

125 ml Wasser
1 EL Schmand
10 g Kakaopulver
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
120 g Margarine oder Butter
50 g Zartbitterschokolade
50 g Vollmilchschokolade
1 Ei
125 g Mehl (Typ 405)
1 TL Backpulver

1.
Wasser, Schmand (oder wahlweise Sahne, Frischkäse… was man gerade da hat), Kakaopulver (richtiges Kakaopulver, keinen Kaba), Zucker, Vanillezucker, Butter oder Margarine und die Schokolade (ich nehme immer Kuvertüre) in einem Kochtopf abmessen und auf den Herd stellen. So lange erhitzen, bis die Schokolade und die Butter/Margarine geschmolzen sind. Dann etwas abkühlen lassen (muss nicht vollkommen abgekühlt sein).

2.
Den Ofen in der Zwischenzeit auf 170° vorheizen und eine Backform mit Backpapier auslegen. Das Ei verquirlen und unter die Schokomasse rühren. Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben und ebenfalls gut untermischen.

3.
Den Teig in die Form geben und anschließend 40-45 Minuten backen. Nach der Backzeit den Kuchen sofort aus der Form lösen, da er später zerfallen würde. Nach dem Abkühlen kann man ihn noch mit Puderzucken oder Glasur verzieren. Fertig!

Dieser Kuchen ist einer meiner Lieblingskuchen – zum Backen und zum Essen! Das Rezept habe ich irgendwann mal bei Chefkoch gefunden. Für mich ist er perfekt, wenn ich spontan einen Kuchen backen will und keine Möglichkeit habe, noch einzukaufen: Er ist schnell fertig, die Zutaten habe ich meistens zuhause, er lässt sich gut dekorieren und abwandeln (z.B. mit Nüssen oder Früchten) und hält sich gut ein paar Tage, wenn man ihn nicht schon vorher aufgegessen hat. Oft mache ich das doppelte Rezept, da die Mengenangaben hier für kleinere Backformen gedacht sind. Man kann ihn auch in Muffinförmchen backen, schmeckt ebenfalls hervorragend!

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Advertisements