Schlagwörter

, , ,

Es regt mich auf, zum x-ten Mal zu hören: „Wir verurteilen die Gewalt aufs schärfste.“

Es regt mich auf, wenn gesagt wird „Wir haben keine Beweise für die Morde.“

Es regt mich auf, zu lesen, dass Islamisten unter den Demonstranten sind.

Es regt mich auf, dass wirtschaftliche Interessen vor Menschenleben stehen.

ES REGT MICH AUF.

Wen interessiert es, ob sich Islamisten unter die Demonstrierenden mischen? Wen interessiert es? Ändert das irgendwas an der Tatsache, dass Menschen, unschuldige Menschen, abgeschlachtet werden? Aber es ist ein ganz wunderbarer Vorwand. Man könnte ja die falschen Unterstützen. Das wäre ja ganz fatal!

Wen interessiert es, dass wir keine Beweise haben? Wir haben Beweise. Man muss nur die Augen auf machen und bereit sein, die Wahrheit zu sehen.

Wen interessiert es, wer zum wievielten Mal wen verurteilt und währenddessen nur zuschaut. Wen interessiert es?

Es sterben Menschen, die ihr Leben für Freiheit aufs Spiel setzen. Unsere ach-so-hoch gelobte Freiheit. Diese Menschen müssen mit ansehen, wie ganze Familien ausgelöscht werden, brutal verstümmelt, gefoltert, vergewaltigt. Es ist nicht schlimm, für die die sterben, es ist schlimm für die, die damit leben müssen. Damit leben müssen, dass ihr Geschwister massakriert wurden. Dass ihre Töchter vor ihren Augen vergewaltigt werden, dass sie mit anschauen müssen, wie die Welt „die Gewalt verurteilt“ und dabei Mittäter ist. Es ist eine Schande. Wirklich, eine Schande deren Ausmaß sich nicht beschreiben lässt.

Wo bist du, Menschlichkeit?

Advertisements