Schlagwörter

, ,

Auf dem tollen Blog Jeanny’s Zucker Zimt & Liebe gab es vor kurzem ein wunderbares Rezept, welches sich einfach zu gut anhörte (und aussah), als dass ich es nicht hätte ausprobieren können. Allein beim Anschauen der wirklich zauberhaften Bilder bekommt man schon Appetit 🙂 Das Rezept findet ihr hier: klick.

Zum Glück ist gerade Beeren-Saison, ich liebe Beeren und da kam mir dieses Rezept gerade passend. Da ich keine Mini-Kastenform besitze, habe ich einfach meine Muffinförmchen verwendet, was dem ganzen auch keinen Abbruch getan hat. Ansonsten habe ich das Rezept ziemlich genau befolgt. Das Ergebnis ist wirklich köstlich! Super saftig und lecker fruchtig durch die Himbeeren! Das werde ich sicherlich in meine Rezept Sammlung mit aufnehmen und noch öfter probieren (dann sehen sie vielleicht auch etwas ansprechender aus 😉 ).

Hier nun ein paar Bilder von Versuch 1:

1. Vor dem Backen: Ich liebe es, die Himbeeren in den Teig fallen zu lassen und zu sehen, wie sie darin versinken…

2. und 3. : Et voilà – das Ergebnis! Entschuldigt die Photoqualiät… ich besitze „nur“ eine ganz normale Kamera und so gut wie keine Bearbeitungskenntnisse. Für wirklich schöne und ansprechende Photos, schaut euch den oben genannten Blog an 🙂

Advertisements