Schlagwörter

, ,

… und das, obwohl es noch laaaang lang hin ist bis Weihnachten =) Aber das Herbstwetter der letzten Zeit hat einfach so dazu eingeladen und deswegen nun ein Rezept, welches eure Wohnung wirklich mit einem unglaublichen Apfel-Zimt Geruch füllt, der einfach glücklich macht! Geht übrigens nicht nur bei Schmuddelwetter, sondern auch bei den 20° die uns jetzt kurzzeitig wieder beglücken. Ich rede über diese hier:

Eine Apfeltarte! Zubereitung geht super schnell und super einfach. Easy peasy sozusagen =) Ihr braucht:

1 Rolle Blätterteig (die aus dem Kühlregal, nicht aus der Tiefkühltruhe)
3-4 Äpfel (am besten leicht säuerlich)
2 Eier
250 ml Sahne
3 EL Zucker
2 Pckch. Vanillezucker
1 Vanilleschote
Zimt

1. Mit dem Teig eine Tarteform ausfüllen, dazu evtl. etwas ausrollen. Den Boden einige Male mit der Gabel einstechen. Die Äpfel schälen und in Scheibchen schneiden. Diese nun auf dem Boden verteilen.

2. Den Ofen auf 180° vorheizen.

3. Die Eier, Sahne, Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, das Mark der Vanilleschote und Zimt nach Belieben gut verquirlen. Die Masse über die Äpfel gießen und das ganze mit dem zweiten Päckchen Vanillezucker bestreuen.

4. 50 – 60 Minuten im Ofen backen lassen. Das Ergebnis:

Es ist, wie ihr seht, wirklich super einfach und schmeckt himmlisch. =) Nach wenigen Minuten sieht die Tarte deswegen so aus:

Am besten noch warm genießen. Schmeckt bestimmt auch super mit Vanilleeis.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Farina

Advertisements